Samstag, 22. September 2012

Hier wurde auch geschafft...

 Zwei Feuchttuchtaschen nach dem Tutorial von Kleine Fluchten, vielen Dank dafür!
Drei UFO´s, die hier schon wochenlang lagen, haben es endlich unter die Maschine geschafft (und das, nachdem wir als kleine Familienunternehmung ALLE drei Kleiderschränke aussortiert haben- Fräulein Ordnung wäre SEHR stolz auf uns).
Und dann noch aus gegebenem Anlaß (nein, er hat NICHT vorm Store übernachtet, er hat nur letzte Woche zweimal telefoniert und hatte am Release-Tag um viertel nach neun das neue Teil, dass dann nicht mehr in die Hülle passte) eine neue Handyhülle. Mal wieder den Schnitt angepasst, ich könnte jetzt wieder mit meiner alten Leier anfangen, warum immer alles verändert werden muss, hmpf. Never change a winning team ist eigentlich mein Leitsatz (gewesen).

Und der Krankenhausbericht: Meinem Patenkind geht es ganz gut. Er bekommt genügend Schmerzmittel und ist wahrscheinlich noch zwei Wochen in der Klinik. Montag wird wieder unter Narkose der Verband gewechselt und, falls die Wunde soweit ist, eine "Folie" als Hautersatz aufgelegt, die die eigene Haut bei der Heilung unterstützen soll. Danach wird dann wieder alle ca drei Tage der Verband gewechselt und kontrolliert.
Wenn diese Geschichte nur eine einzige positive Folge haben soll, dann wahrscheinlich die, dass ein ähnlicher Unfall in unserem Umkreis so schnell nicht wieder passieren wird. So geschockt sind wir alle davon und so sehr passen wir nun doppelt und dreifach auf alles auf was mit heissem Wasser zusammenhängt.

Und gestern:
Acht Stunden Fortbildung. Systemische Basiskompetenzen für Fachkräfte in den Hilfen zur Erziehung. Kompetenzfokussierung / Problem-Lösungsstrategien. SEHR theoretisch und unglaublich viel Input. Inklusive gemeinsamer Mittagspause im Pädagogenmodus ein sehr anstrengender Tag. Informativ. Weiterbildend. Aber anstrengend.
Auf dem Heimweg als Ausgleich Pink in völlig überdosierter Lautstärke. Bäng, bäng, bäng.


Kommentare:

  1. Liebe Doro,
    hab vielen Dank für Deinen Glückwunsch, da hab ich mich sehr drüber gefreut.

    Schön zu lesen, dass das Patenkind Fortschritte macht, aber es scheint trotzdem ein ziemlicher Albtraum für das Kind (und seine Lieben) zu sein, oder? Meine Güte ...

    3 Kleiderschränke? Wow.
    Da frag ich gleich mal systemisch-lösungsorientiert: Was müßte passieren, damit die ab jetzt immer schön ordentlich bleiben? Und wieviele Punkte gibst Du Dir für diese außerordentliche Leistung auf einer Skala von 1 bis 10? :-)

    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doro, hab lieben Dank für deine Worte auf meinem blog, ich hab mich darüber gefreut. Jeder sollte es so handhaben wie er möchte aber mir ist es manchmal zu viel Diktat auf den blogs, und die Baby boos werden schon wie Reliquien auf den blogs zelebriert, das ist mir einfach toooo much ;o))
    Nichts für ungut, ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gerne.