Sonntag, 19. Mai 2013

Dorfwirtin Teil 2

Gestern abend. Große Geburtstagsparty im Ort mit vielen Gästen. Unter den geladenen Gästen auch die Dorfwirtin und ich, zufällig am gleichen Biertisch in der hintersten Ecke des proppevollen Festzeltes gelandet.
Ich (trübsinnig in mein leeres Sektglas starrend): Mist, jetzt hab ich ein Glas und keinen Sekt, ich Kamel.
Dorfwirtin (schon halb mit dem Hintern hoch): Soll ich dir ne Flasche holen?
Ich: Bring mirn halbes Hähnchen und Pommes mit. NEIN!!! Ist es zu fassen? Du hast frei heute abend und bist hier eingeladen, keine Bedienung! *kopfschüttel*
Schon siebzig, aber die Reflexe funktionieren noch einwandfrei.


Kommentare:

  1. Das würd ich mir bei MIR manchmal wünschen. *gg*

    Ich hoffe, dir Feier war schön! :-)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. liebe Doro, ich möchte dir ein liebes Danke sagen für deine lieben Worte bei mir. Nein ein Wäller läßt sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen, auch wenn ich zugereist bin ;o)))!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Pfingstfest und bügle nicht so viel.. ich hasse bügeln auch wie die Pest, leider... manche entspannen dabei aber ich auch nicht ;o))Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gerne.