Donnerstag, 7. November 2013

MiniRums, egal, trotzdem Jippiiie!

Moinsen, Mädels.
Johooo ich rumse auch mal wieder mit, diesmal aber nur mit einem kleinen, total einfachen Einkaufstäschchen nach dem "Omas Liebling" Freebook von Farbenmix. Danke, ihr Farbenmixer, ohne euch wäre die Welt nur halb so bunt:-)
(Die machen übrigens wieder einen MitmachTaschennähAdventskalender *weiaichweißgarnichtobichsverratendarf?*, freu ich mich schon drauf! Leider gibts keinen Adventskalender zum Kaufen wie letztes Jahr, den hätte ich ja sooo gerne gehabt. Da war ich ganz schön neidisch, was die Mädels da jeden Tag aus ihren Kalendern geholt haben, hmpf. Und die Frau Streuter hat auch schon wieder einen, wie macht ihr das nur immer, wo kriegt ihr die her und warum krieg ichs nie mit??? Menno!)
Wo war ich?
Ach so, das da:
Meine neue Hausschuhmitrumschlepptasche oder auch leichteEinkäufetragtasche, nur leider nicht Sektflaschentragtasche, das packt das Mimöschen nicht. Also, mehr wie eine nicht, der Stoff ist zu dünn.
Von der Sorte hab ich zwei genäht und für die zweite (mit rotgetüpfeltem Anker) hätte ich auch schon eine VerschenkbzwMitbringidee, aber ich weiß nicht genau, ob das so gut ankommt. Mögen Teenies unter sechzehn sowas, oder müssen es rosa Feen sein? Vielleicht fühlt sich ja jemand angesprochen, hey-la! :-)
Da war doch noch was, grübel. Ach, ich habs.
Ich hab ja noch was für mich gemacht: nämlich Stoffe eingekauft. Gestern war hier wie Weihnachten:
NATÜRLICH ist das meiste davon mal wieder für die Blagen für die Weihnachtsshirts. Aber die vier Stoffe links, das ist meins, MEINS, Maaahains! Das gibt meine zwei Shellys. Einmal hellbraun mit dunklem Bündchen und einmal schwarz mit Ringelbündchen. Natürlich Kurzarm und ohne das Gewurschtel um den Hals rum. Jetzt muss ich nur noch Urlaub nehmen, meine Familie ausquartieren und das Telefon abstellen damit ich die in Ruhe nähen kann. Auweia, kräuseln, das wird ein Spaß.
Und wo du schon so liebevoll fragst, liebe Frau Streuter: Ja. Das IST Jersey. ALLES!
Und ja, du hattest recht, und jaa ich habs gelernt und jaaa, zur allgemeinen Freude hier und hier die Links zu meinen ersten Jerseyerfahrungen.
Jetzt aber ab damit zu Rums.
Auf Wiedersehen bis hoffentlich nächste Woche zu meiner ersten Shelly. :-)

Kommentare:

  1. Na, da freu ich mich ja schon mal auf die Shellys...
    Ist schon komisch mit uns Nähmüttern, da freut man sich wie Bolle, über Stoffe, die man für die Lütten kauft... Aber das geht mir auch so... und dein Sohn hat ja auch noch was gut ;D Von wegen, wer ist der Glücklichste im ganzen Land ;D
    Die Tasche ist auch schick. Braucht man schließlich immer!
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Genial geworden ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, an Deine ersten Jerseyposts erinnere ich mich auch so... ;-)))

    Die Tasche ist klasse, frau hat ja doch immer mal so Krams, wobes grad an einem passenden Beutel fehlt.

    Warum sind die Stoffe für Dich eigentlich komplett unbunt? Da arbeiten wir bitte noch dran! Sabiiiiine!!!!!!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Es geht nix über den einen oder anderen Stoffbeutel für spontane Transportaufträge, und dann noch SO HÜBSCH!!

    Und ich finde auch, wie die Muddi, da muss noch Farbe an die Doro. Vielleicht ein Fuchs? *gg*

    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  5. Ich will... möchte bitte auch! So einen Kalender.. egal ob Farbenmix oder alles für selbermacher... Na, dann muß ich mich eben irgendwie anders trösten...

    Deine Taschen sind so niedlich geworden, damit macht einkaufen ja richtig Spaß! So etwas brauche ich auch noch für in die Tasche.

    Deine Stöffchen sind klasse und ich freue mich sehr auf die Shirts, egal ob für dich oder die Kids, sie werden bestimmt wunderschön!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Frau Doktor Hörnchen,
    wie gut, dass Ihnen der Jersey mittlerweile Untertan ist.
    Aber ob man mit 16 noch auf Feen steht? Ist da nicht die Zeit, entweder Gedärme-spuckende Schwermetaller oder solche Laborexperimente wie den dürren Kanadier, der auch ein Nagetier ist (-e) zu vergöttern?
    Fühl Dich herzlich gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen

Senf dazu? Aber gerne.